Beim Michaelsfest in Weiden in der Oberpfalz

Bildrechte: beim Autor
Bildrechte: beim Autor

In Weiden durfte ich beim sommerlichen Michaelsfest dabei sein. Eingeladen haben mich Frau Löw und ihr Mann, Pfarrer Meuß von der Kirchengemeinde St. Michael in Weiden.

St. Michael

Bildrechte: beim Autor

Die Gemeinde wurde übrigens nach dem Erzengel Michael benannt, der einst den Teufel in Gestalt eines Drachen bezwungen haben soll. Der Name Michael kommt aus dem Hebräischen und bedeutet „Wer ist wie Gott?“ Das steht auf dem Schild des Erzengels, der uns auf der Kanzel begrüßt. Diese Frage ist auch Leitwort der Kirchengemeinde.

Zwischen Himmel und Erde

Bildrechte: beim Autor

Der Gottesdienst fand beim Michaelsfest unter freiem Himmel im Garten statt. "Da berühren sich Himmel und Erde", sagte Pfarrer Hans-Martin Meuß. In Anlehnung an die Jakobsleiter, bei der Jakob unter freiem Himmel Gott nahe war und ein neues Leben im Glauben begann, wurde draußen ein großes Fest gefeiert. Als Symbol gab es eine große Leiter, an der wir Zettel mit unseren Wünschen aufhängen konnten.

Nach dem Gottesdienst sorgte die Folkloregruppe "Kalinka" mit Tanz und Musik für gute Stimmung. Und natürlich gab es auch ganz leckeres Essen, denn Feiern macht hungrig.

Vielen Dank für die herzliche Einladung und das tolle Fest! Es war schön bei Euch in Weiden!

Bildrechte: beim Autor
Bildrechte: beim Autor

 

 

 

 

 

 Alle Fotos © Evang.-Luth. Kirchengemeinde St. Michael Weiden i.d. Oberpfalz